Cover

Gerhard Kofler

Meeressammlungen

Collezioni marine

Das Gedächtnis der Wellen

BAND 3

La memoria delle onde

VOLUME 3

Herausgegeben von | A cura diFurio Brugnolo & Hans DrumblÜbertragungen ins Deutsche von Leopold Federmair



SETTEBELLO ARGENTINO (2004)

ARGENTINISCHER  SETTEBELLO

“Amo te che mi ascolti e la mia buona

carta lasciata al fine del mio gioco”

„Ich liebe dich, der du mir zuhörst, und mein gutes

Blatt, das ich zurückhielt für das Ende meines Spiels.“

Umberto Saba, Mediterranee, 1946

Gerhard Kofler

Autor Foto

© Foto: Haymon Verlag

Zum Autor

Gerhard Kofler, geboren 1949 in Bozen, Südtirol, lebte bis zu seinem Tod 2005 als freier Schriftsteller, Literaturkritiker und Generalsekretär der Grazer Autorinnen Autorenversammlung in Wien. Mehrere Literaturpreise und -stipendien, u.a. 1997 Förderungspreis zum Österreichischen Staatspreis für Literatur und 1999 Ehrendoktorat für Literatur der World Academy of Arts and Culture. Bei Haymon: „Am Rand der Tage“ / „Poesie da calendario“. Gedichte (1996), „Der ausgesetzte Platz“ / „Il posto esposto“. Gedichte (1997), „Die Uhrwerkslogik der Verse“ / „L’orologica dei Versi“. Gedichte (1999), „Trilogie des Kalenders“. Gedichte (1999), „Selbstgespräch im Herbst“ / „Soliloquio d´autunno“. Gedichte (2005) und zuletzt der zweite Gedichtband der auf drei Bände angelegten Reihe „Das Gedächtnis der Wellen“ / „La memoria delle onde“ mit dem Titel „Trilogie der Situationen an Orten“ / „Trilogia di situazioni sui luoghi“ (2015).

Impressum

© 2015

HAYMON verlag

Innsbruck-Wien

www.haymonverlag.at

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Mikrofilm oder in einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Verlages reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Abhängig vom eingesetzten Lesegerät kann es zu unterschiedlichen Darstellungen des vom Verlag freigegebenen Textes kommen.

ISBN 978-3-7099-3676-4

Umschlag- und Buchgestaltung nach Entwürfen von hœretzeder grafische gestaltung, Scheffau/Tirol

Umschlag: hœretzeder grafische gestaltung, Scheffau/Tirol

Satz: Da-TeX Gerd Blumenstein, Leipzig

Umschlagbild: www.shutterstock.com / Dudarev Mikhail

Diesen Gedichtband erhalten Sie auch in gedruckter Form mit hochwertiger Ausstattung in Ihrer Buchhandlung oder direkt unter www.haymonverlag.at.

Weitere E-Books aus dem Haymon Verlag

Cover: Inserat 1

Gerhard Kofler (Bozen 1949-Wien 2005) zählt bis heute zu den wichtigsten Südtiroler Lyrikern. Seine doppelte Ausdrucksform - Gerhard Kofler verfasste all seine Gedichte in einer deutschen und einer italienischen Fassung – bleibt einzigartig und unterstreicht die Reichhaltigkeit seiner Verse. Als ebenso einfühlsamer wie humorvoller Beobachter gelingt es ihm in unvergleichlicher Weise, Poesie und Alltag zu vereinen. Er vereint präzise Wortwahl mit leiser Ironie, kleine Erfahrungen finden Platz neben tiefen Erkenntnissen, rasch wieder Vergessenes neben bleibenden Erinnerungen.

Neun Jahre nach dem vorzeitigen Tod Gerhard Koflers erscheint mit „Trilogie der Situationen an Orten“ / „Trilogia di situazioni sui luoghi“ der zweite Gedichtband in der auf drei Bände angelegten Reihe aus dem Nachlass des Autors. Darin versammelt sind drei Gedichtzyklen, die in den Jahren 2003 und 2004 entstanden sind.

„Eine einzigartige poetische Erfahrung“

Poesia, Luigi Reitani

„Ein Meister der Sprachen, über die Sprachen hinaus.“

Giovanni Nadiani

Gerhard Kofler

Trilogie der Situationen an Orten / Trilogia di situazioni sui luoghi

Das Gedächtnis der Wellen / La memoria delle onde

ISBN 978-3-7099-3638-2

Diesen Gedichtband erhalten Sie auch in gedruckter Form mit hochwertiger Ausstattung in Ihrer Buchhandlung oder direkt unter www.haymonverlag.at.

Weitere E-Books aus dem Haymon Verlag

Cover: Inserat 2

„Klaus Merz fasst Welt und Leben in wenige Zeilen. Seine Gedichte sind Hologramme aus Sprache“, schreibt Urs Bugmann über die Lyrik des Hölderlin-Preisträgers. In seinen poetischen Miniaturen erkundet Klaus Merz die Tragfähigkeit der Welt und der Sprache, mit leichter Hand dreht und wendet er sie und betrachtet sie von allen Seiten. Dem auf den ersten Blick Unscheinbaren und Banalen gewinnt Merz auf den zweiten Blick überraschende Bedeutungen ab.

In seinem neuen Gedichtband zeigt sich Klaus Merz als ironischer Betrachter der Zeit und ihrer Absonderlichkeiten, als präziser Beobachter des Alltäglichen und als melancholischer Erforscher des Lebens, des Alterns und der Erinnerung. Dabei schafft er kleine poetische Meisterwerke voller Klarheit und Leichtigkeit.

„Das Bestechende an dieser Poesie ist ihre scheinbare Mühelosigkeit, ihre Klarheit, ihr Farbenreichtum.“

Heilbronner Stimme, Uwe Grosser

„sprachliche Lakonie und Präzision, Formbewusstsein und künstlerische Leichtigkeit“

Jurybegründung Friedrich-Hölderin-Preis 2012

Klaus Merz

Unerwarteter Verlauf

Gedichte

ISBN 978-3-7099-7663-0

Diese Gedichte erhalten Sie auch in gedruckter Form mit hochwertiger Ausstattung in Ihrer Buchhandlung oder direkt unter www.haymonverlag.at.

Inhaltsverzeichnis
Cover
Titel
SETTEBELLO ARGENTINO (2004)
ARGENTINISCHER SETTEBELLO
SONO IN ARGENTINA
ICH BIN IN ARGENTINIEN
ENTRE RIOS, 460
ENTRE RIOS 460
FESTIVAL DI POESIA A ROSARIO
POESIEFESTIVAL IN ROSARIO
SONO VERAMENTE IN ARGENTINA
ICH BIN WIRKLICH IN ARGENTINIEN
BUENOS AIRES DOPO LA PIOGGIA
BUENOS AIRES NACH DEM REGEN
ET IN CAFÉ TORTONI EGO
ET IN CAFÉ TORTONI EGO
SONO TORNATO CIOCCOLATO
WIEDER SCHOKOLADE
SOLO E ITALIANO (2004/2005)
ALLEIN UND ITALIENISCH
SEGNO NEL SOGNO
TRAUMZEICHEN
SEMPLICE GIRO
EINFACHE WENDUNG
INTERRUZIONI AUDIO
AUDIO-AUSFALL
NON C’È BILANCIA
UNAUSGEWOGEN
CHI PASSA E CHI STA FERMO
WER VORBEIZIEHT UND WER STILLSTEHT
SOLO E ITALIANO
ALLEIN UND ITALIENISCH
JA
PROGETTI E BIDONI
PROJEKTE UND TONNEN
TANGO CON DUE BANCHE
TANGO MIT ZWEI BANKEN
MI INVENTO LA PIOGGIA SOTTO LA PIOGGIA
IM REGEN ERFINDE ICH MIR DEN REGEN
LA FODERA
DAS FUTTER
NIENT’ALTRO
NICHTS ANDERES
TURISMO POETICO
POETISCHER TOURISMUS
IL SILENZIO PURIFICA
DIE STILLE REINIGT
OGGI COME OGGI
SO WIE HEUTE
GEORGIA ON MY MIND REVISITED
GEORGIA ON MY MIND REVISITED
LONTANO, MA DA DOVE?
WEIT WEG, ABER VON WO?
TACCHINO NEL TACCUINO
TRUTHAHN IM NOTIZBUCH 6
CHIARIMENTO
KLÄRUNG
SOPRAVVIVENDO IN IRONIA
ÜBERLEBEN MIT IRONIE
IL VOLO NELLE VOCI
DER FLUG IN DEN STIMMEN
“MIS MANOS SON LO ÚNICO QUE TENGO”
„MIS MANOS SON LO ÚNICO QUE TENGO“ 8
POSTI A LIBERA SCELTA
FREIE PLATZWAHL
SULLE ONDE DEL VOLO
AUF DEN WELLEN DES FLUGS
PERÒ CONTINUA A IMMAGINARTI QUALCOSA
ABER STELL DIR WEITER ETWAS VOR
TUTTO A BUON PREZZO
ALLES PREISWERT
PARTENDO DAL CAFFÈ DI NUOVO
AUS DEM CAFÉ, NOCHMALS
INVITO A BOWLING GREEN
EINLADUNG NACH BOWLING GREEN
STRANA STAGIONE
SELTSAME JAHRESZEIT
MA DOVE SONO ANDATO?
WO BIN ICH HIN?
MARZO D’INVERNO
WINTERMÄRZ
USANDO IL CEMENTO ARMATO
DEN STAHLBETON NUTZEND
PASSANDO
DURCHREISE
CIELO TRASPARENTE
HIMMELSKLARHEIT
CONVERSAZIONE IN FUGA
GESPRÄCH AUF DER FLUCHT
QUARTINA DI PASSAGGIO
VIERZEILER AUF DER DURCHREISE
MONTATO IN TESTA
ZU KOPF GESTIEGEN
PRIMA DI UNA BREVE CADUTA
VOR EINEM KURZEN FALL
FARE QUALCOSA DI BREVE
ETWAS KURZES MACHEN
COLLEZIONI MARINE (2005)